Mittwoch, 29. Juni 2016

Das Workshop-Paradies




Das Wochenende im Workshop-Paradies Speyer war einfach wunderbar, von Anfang bis Ende perfekt. Das Textilstudio von Brunhilde ist ein großartiger Ort, um sich kreativ auszutoben. Die herzliche Betreuung von Sabine und Brunhilde war unschlagbar, uns wurden alle Wünsche von den Augen abgelesen und alles möglich gemacht. Die rückfreundlichen Tische in angenehmer Höhe, an den wir stehen und sitzen konnten haben mich sehr begeistert. In gemütlicher Runde rundum den Tisch war es sehr kommunikativ, gesellig und inspirativ.



Zehn kreative Frauen, die sich gegenseitig viel beibringen konnten. Einige kamen mit viel Vorwissen, tollen Ideen und besonderen Werkzeugen und Materialien. Ich konnte also auch noch ganz viel lernen! Wir sind tief eingetaucht ins Musterstempeln.









Besonders gefreut habe ich mich, Moni kennenzulernen, die ihr unglaubliches Bastelwissen, ganz tolle Werkzeuge und großartige Buchbeispiele mitbrachte. Hier ihre kleine feine Postkarten-Edition.



Gestempelt wurde mit Stempelkissen und später mit Acrylfarbe.



So entstanden wunderbare Papiere in einem Mix aus meinem Fundus und eigenen Mustern, sommerlich bunt.



Ich wundere mich immer, welche Stempel und Schablonen aus meinen Kisten wieder hervorgekramt werden, die schon fast vergessen hatte.



Am zweiten Tag bin ich wieder gar nicht zum Fotografieren gekommen, erst zum Finale auf dem Gartentisch vor der Studiotür. Diesmal hat wirklich jede ihr selbst bedruckes Papier vom Vortag für das Hauptwerk, den kleinen Halbleinenband genutzt, alles Unikate:





Die bunte Vielfalt auf dem herrlichen Drucktuch, das auch unsere Tischdecke fürs gemeinsame Mittagessen war.



Dies war der erste Papierkurs im Textilstudio, aber auch hier gab es ein textiles Highlight: Wir haben alle handgefärbte Stoffe von Brundhilde auf Papier aufgezogen und damit Ringbücher bezogen. Die perfekte Verbindung von Stoff und Papier, schaut mal diesen grandiosen Ecoprint....



Wie man sowas macht, kann man bei Brunhilde lernen. Das Textilstudio bietet ein umfangreiches Kursprogramm mit vielen inspirierenden Themen und erfahrenen Kursleiterinnen, das ganze aktuelle Programm findet ihr hier. Ich komme wieder im März 2017. An der Planung für meinen neuen Workshop arbeite ich noch, bald mehr...

Nachtrag: Moni, Sabine, Karen und Tanja haben auch über unser Wochenende gebloggt, vielen Dank für die ausführliche Berichterstattung, die netten Worte und schönen Bilder!



Vielen lieben Dank an Sabine und Brunhilde und die tollen Kursteilnehmerinnen,
es war paradiesisch schön mit euch!

Und ihr? Habt ihr heute nochmal paradiesische Muster für mich? Der Paradiesmuster-Monat endet, aber gleichzeitig fängt die Paradies-Sommerpost an. Während ich im Workshop-Paradies war, hat Tabea fleissig gearbeitet, eure Anmeldungen sortiert, Listen geschreiben, und alles verschickt. Ganz lieben Dank dafür.

Der Mustermittwoch macht im Juli Sommerpause, es gibt kein neues Thema, dafür könnt ihr schon eure Paradiesexperimente in der Sommerpost-Liste verlinken.
Das August-Musterthema wird Souvenir sein. Ihr könnt ja schon mal sammeln. Bringt mir Muster aus dem Urlaub mit! Ich packe bestimmt was in den Koffer, das ich im August zeigen kann.

Ich freue mich drauf, bin aber jetzt noch nicht ganz weg. In den nächsten Tagen werde ich ein Buchbindeprojekt in der Schule meiner Kinder leiten, mal schauen, wie inspirativ das wird, bevor die wohlverdienten Ferien anfangen.


Montag, 27. Juni 2016

Zurück aus dem Paradies

Ich bin zurück aus dem Workshop-Paradies in Speyer. Noch völlig beseelt zeige ich heute nur schnell die finale Bücherübersicht, sommerlich bunt. Den ausführlichen Bericht gibt es am Mittwoch!

Freitag, 24. Juni 2016

Perfekte Momente

Ihr habt es schon gesehen, ich habe endlich ein richtiges Profilbild. Zu verdanken habe ich es Katrin, die mich letzte Woche mit ihrer Kamera besucht hat. Hier liegt das gute Stück, mit dem sie ihre wunderschönen Bilder macht.
 
Wir haben einen schönen Tag miteinander verbracht und neue Projekte angedacht. Zwischendrin habe ich sie ins koptische Buchbinden eingeweiht, das Büchlein war hier schon zu sehen.


Und Fisch hatte sie auch noch mitgebracht! Zwei wunderschöne japanische Drucke, die nun neben Katrins Fischdruck-Stoff an meiner Pinnwand hängen.



Wunderschön im Detail.

Liebe Katrin, vielen Dank für alles, Foto und Fische und alles was da kommen mag....
Die Fische schicke ich heute am Freitag weiter zu Andiva, während ich mich heute mittag auf den Weg nach Speyer mache, ich freue mich so!

Mittwoch, 22. Juni 2016

Stempel-Paradies (Mustermittwoch 185)




Eigentlich war ich dabei, Papiere und Stempelgummi für meinen Workshop am kommenden Wochenende in Speyer zu zuschneiden. Dabei musste ich immer an die tollen Viertelstempel denken, die Kristina geschnitzt hat und an das süße Hirtentäschel, das langsam am Wegesrand verblüht.



Bevor es ganz verblüht, wollte ich es in einem sommerlichen Stempel verewigen, in so einem magischen Stempel, der nahtlos zusammenpasst und paradiesisches Muster entstehen lässt.



Kristina hat mir zwar gesagt, dass man ganz exakt arbeiten muss, aber das fiel mir nicht ganz so leicht. Besonders da das Motiv eigentlich erst beim Schnitzen entstand, ergaben sich doch einige Unregelmäßigkeiten.



Im großen und ganzen, von weitem und in verschiedenen Paradiesfarben gefällt es mir aber sehr gut.



Um besser stempeln zu können, habe ich das Stempelgummi auf ein Stück Sperrholz geklebt und daran einen Griff.



Zuvor das Stempelmotiv auf das Holz gestempelt, das erleichtet das Positionieren des Motivs sehr.



Noch ein anderer Stempel entstand, geometrisch und floral:



Er sammelt sich mit vielen, vielen anderen Kollegen in meinem neuen Stempelarchiv-Buch. (das wäre auch noch ein Videomotiv, schaffe ich aber diese Woche nicht mehr)



Das Buch habe ich neu mit japanischer Bindung gebunden, auch in Vorbereitung für Speyer!



Ich freue mich so auf den besonderen Workshop im Textilstudio und auf weitere paradisiesche Muster von Euch. Letzte Woche fand ich es so schön, dass sich das Mustern von Woche zu Woche fortsetzt und sich weiterentwickelt. Das bestätigt mich darin, dass der wöchentliche Musterrhythmus mit Monatsthema genau so richtig ist.

In der Zwischenzeit hat Tabea viele Anmeldungen zur Paradiesbuch-Sommerpost gesammelt. Sechs Gruppen sind voll, jetzt fehlen noch ein paar Leutchen für eine siebte Gruppe. Wer bisher noch gezögert hat, hat jetzt noch die Chance: Meldet Euch per Mail direkt bei Tabea!


Freitag, 17. Juni 2016

Fischfinale

Pünktlich zum Start der Sommerpost ist die Frühlingspost-Sammlung komplett.
Hier sind alle Stoffe der sieben Gruppen hintereinander weg: So zusammengenäht würden sie einen sieben Meter langen Läufer ergeben. Es war so ein großartiges Projekt, und das nächste wird es auch!










Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, wie die Paradies-Sammlung im September aussehen wird, bestimmt mindestens so großartig, und viel bunter. Wer noch mitmachen möchte, alle Infos zur Sommerpost hier. Sieben Meter Fische schicke ich zum Freitag zu Andiva.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Blättern im Paradies (Muster-Mittwoch 184)






Seit Montag wisst ihr, warum das Juni-Muster-Thema Paradies heißt! Das ganze war bisher nur eine Einstimmung auf die diesjährige Sommer-Mail-Art. Wir werden also einen paradiesischen Sommer miteinander verbringen. Und am Ende des Sommers werden wir alle ein Paradiesbuch in Händen halten.

Einen Blick in die paradiesischen Seiten meines aktuellen Skizzenbuchs hatte ich letzte Woche versprochen und am besten schaut ihr mir mal beim Blättern über die Schulter. Dieses Buch ist auch mit der koptischen Bindung gebunden, genau so soll das Paradiesbuch auch werden. Achtung, mein erstes Video, unvertont und sehr sehr simpel, aber ganz schön für einen Eindruck und die Abfolge der Seiten.

Paradiesskizzenbuch from Michaela Müller on Vimeo.


Ein paar Seiten habe ich beim Video überschlagen, diese nette Dame mag ich euch nicht vorenthalten.


Wenn ich in mein Buch zeichne, drucke, klebe, entstehen immer mehrere Seiten gleichzeitig.
Ich gehe vor und zurück, ergänze, nehme auf, was sich durchschlägt und führe fort.



Andere Seiten aus genau diesem Buch hat Katrin letzte Woche auch schon gezeigt.
Hier nochmal ein Detailblick.



Das Hirtentäschel von letzer Woche hat mich auch nicht mehr losgelassen und daraus ist ein zartes Muster entstanden.



Vielleicht finden sich die zarten Herzblättchen auch in meinen Paradiesseiten für unser Sommer-Projekt? Wenn ihr mitmachen wollt, meldet euch diese Woche noch bei Tabea an. Versehentlich hatten wir am Montag die falsche Emailadresse veröffentlicht, bitte alle Anmeldungen an: mail»at«tabeanoreiks.de
Wir freuen uns auf ein wunderschönes dickes Buch und viele Gäste im Paradies.



Und heute? Gibt es Paradies-Muster bei euch?


Montag, 13. Juni 2016

Das Paradiesbuch: Sommer-Mail-Art 2016

 

Ihr habt es schon geahnt, oder? Die Sommerpost wird paradiesisch, macht ihr mit? Heute geht es los! Tabea sammelt die Anmeldungen und verschickt die Listen, hier bei mir wird es die Linkliste und Paradiessammlung geben.
Übrigens habe ich die Frühlings-Linkliste nochmal aufgemacht, wenn Ihr zeigen wollt, was aus den Stoffen entstanden ist, könnt Ihr es noch bis Ende Juni tun. Jetzt aber zum neuen Thema:

Das Paradiesbuch
Liebe Freunde der Postkunst, der Sommer steht vor der Tür. Wir möchten Euch herzlich zur kreativen Postrunde einladen. In diesem Sommer gestalten wir gemeinsam ein Buch. Du bringst deine Vorstellung vom Paradies aufs Papier und nutzt dabei beliebige Drucktechniken. In den letzten Mailart-Projekten haben wir schon vieles ausprobiert, von Gelli- über Milchtüte bis zum Siebdruck, dass du nun die Freiheit hast, deine liebste Technik zu perfektionieren. Inhaltlich bist du genauso frei: ob biblisch, naturkundlich, illustrativ, gemustert, mit Texten oder ohne, so wie du meinst. Wir hoffen nur, nicht nur Palmenstrände zu sehen, aber viele Pflanzen, Tiere, Äpfel, Feigenblätter und nackte Haut? Oder was ist dein Paradies? 

Nicht erlaubt sind Fotos oder Ausdrucke. Es muss wie immer bei unseren Mailart-Projekten von vorne bis hinten handgemacht sein.

Ganz herzlich sind auch alle ohne Blog eingeladen! 


Prinzip
9 Leute gestalten 9 x 2 Doppelbögen Papier beidseitig und schicken 8 x 2 davon in Woche X per Post an die anderen Teilnehmer des Projektes. So bekommt jeder den ganzen Sommer über tolle Post mit paradiesischen Seiten. Am Ende werden alle Seiten zu einem Buch zusammengebunden.


Format und Material
Das Endformat des Buches ist 14 x 14 cm. Die Doppelbögen sind also 28 x 14 cm (Querformat). Damit das Buch eine gewisse Stärke erreicht, brauchen wir von jedem Teilnehmer 2 Bögen = 8 Seiten. Aus allen 72 Seiten bindest du ein Buch. Die Seiten werden am Ende nach Belieben gemischt, die Reihenfolge ist nicht festgelegt. Dabei werden dann deine Seiten neben den Seiten der anderen liegen und einen ganz neuen Zusammenhang bilden. Den Buchdeckel gestaltet jeder für sein Buch selbst. Das Buch wird zum Schluss mit koptischer Bindung gebunden. Dafür werden wir euch Anleitungen zeigen. 


Projektdaten
Format offen: 280 x 140 mm (Querformat)
Technik: Druck-Mischtechnik & Brush-Lettering/Kalligraphie
Thema: Paradies
Material: Schönes schweres Papier
Umfang: 9 Exemplare (je 8 Seiten)
Porto: 8 x 1,45 Cent = 11,60 Euro (kann sich durch Teilnehmer aus dem Ausland erhöhen)


Anmeldung
13. bis 19. Juni 2016
Per E-Mail als Einzeiler an:
mail»at«tabeanoreiks.de
Susi Mustername, Straßengasse 12, 34567 Dorfen, mail@name.de, www.blog.de


Zeitrahmen
Versenden der Listen: 26. Juni 2016
Projektdauer: 11. Juli bis 11. September 2016


Zubehör

Anleitungen koptische Bindung 1:
Lost im Papierladen und noch eine Variante
Anleitung koptische Bindung 2: Sea Lemon Video

Inspirationen
Mustermittwoch im Juni: Schablonendruck & GellyprintStempel & Collage
Paradies-Pinnwand
Inspirationen Tabea Heinicker: Foto & GartenparadiesBlattgelatine
Buttons zum Mitnehmen:

Freitag, 10. Juni 2016

Meine Farben der Woche




Diese Woche war pink-grün, eindeutig. Sogar die Mülleimer auf dem Bahnhof hatten sich pink angezogen (ich aber nicht). Ich war auf dem Weg in die große Stadt nebenan, um einen Schnipseltag mit Christine zu verbringen.



In Christines schöner bunter Altbauwohnung kam zwar diese Kombination gar nicht vor, aber ich habe sie tapfer durchgehalten, augestattet mit unendlich viel Papier, Tapeten, Fischbüchern und leeren Pappdosen haben wir geklebt wie die Weltmeister.



Christine in Orange, ich in Pink und Grün,


naja, ein bischen Blau und Türkis konnte ich nicht weglassen.



Collagen mit Fisch auf Pappe wurden zu einem Büchlein.



Mein Experiment des Tages aber waren Collage-Vasen, zuhause mit der passenden Rose und der ersten Hortensienblüte aus dem Garten bestückt. So habe ich endlich mal ein Friday-Flowerday-Bild für Helga Holunderblütchen und die Fischcollage schwimmt natürlich zu Andiva.



Ein schönes Sommerwochenende wünsche ich allen, Montag gibt es Sommerpost-Neuigkeiten, freut Euch drauf!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails