Freitag, 13. Oktober 2017

Neue Siebdruckschablonen und Workshops

Siebdruck nach ©müllerinart
Es geht wieder los, Oktober und November sind Workshop-Monate. Morgen starte ich mit einer Neuauflage des Workshops Dein eigenes Charm Pack im Siebdruck bei der lieben Dorthe in ihrem schönen Lalala-Laden in Bensberg.

Siebdruck nach ©müllerinart
Extra dafür habe ich mir bei Jeromin neue Siebdruck-Schablonen bestellt. Diesmal mit kleinen feinen Mustern: handzeichneten Kreisen, Rauten und Pinselstrichen. Diese kleinteiligen Muster kann ich mir fürs Patchworken besonders gut vorstellen. Ich habe die Schablonen bisher nur auf auf Papier und Karton getestet. Auf Stoff haben sie morgen Premiere, ich bin gespannt, welche Farbkombinationen gedruckt werden und wie sie den Workshop-Teilnehmerinnen gefallen werden.

Siebdruck nach ©müllerinart
Und noch ein neues Motiv, das im Sonnenmuster-Sommer entstanden ist und auf besonderen Wunsch auch als Siebdruck-Vorlage zur Verfügung steht: Meine Sonnenfische!

Siebdruck nach ©müllerinartUnd damit habe ich endlich mal wieder einen Beitrag für den Freitagsfisch von Frau Fischer. Allen ein schönes sonniges Herbstwochenende!

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Dreiecks-Druck (Muster-Mittwoch 247)

Dreieck-Druck, Gelliprint ©müllerinart
Letzte Woche habe ich zum Start in den Muster-Monat Oktober Scherenschnitt-Dreiecks-Muster gezeigt und für heute die Fortsetzung der Geschichte versprochen. Siebdruck allein mit den Dreiecks-Schablonen wurde zwar klar und sauber, aber etwas langweilig. Deshalb habe ich auf der Gelliplate weiter gedruckt und vielschichtigere Ergebnisse erzielt.

Dreieck-Druck, Gelliprint ©müllerinartTeilweise habe ich die Siebdrucke überdruckt, teilweise mehrschichtig auf der Gelantineplatte gedruckt. Mehrere lebendige Drucke übereinander haben Tiefenwirkung und Spannung. Die bedruckten Papiere kann ich für Bucheinbände gut gebrauchen, denn ganz bald ist wieder Workshop-Zeit!

Dreieck-Druck, Gelliprint ©müllerinart

An einen schönen sonnigen Herbsttag letztens wollte ich unbedingt noch einmal Sonnendrucken. Ich hatte während des Sommers schon kleinere Versuche mit Seidenmal-Sonnendrucken auf SnapPap gemacht. Also ein größeres Stück weißes "veganes Leder" mit verdünnter Farbe eingepinselt, die Papierschablonen darauf platziert, nur wenig mit Gewichten und Wäscheklammern fixiert und in die Sonne gelegt.

Dreieck-Druck, Sonnendruck ©müllerinart
Mir war nach den vielen Sonnendrucken während unserer Sommerpost-Aktion klar, dass diese Drucke nicht randscharf werden, aber das musste auch nicht sein.

Dreieck-Druck, Sonnendruck ©müllerinartDie Papierschablone trocknete schneller als das dicke Material darunter und bog sich in der Sonne,  na und? Trotzdem zeichneten sich deutlich die Dreiecke ab. Um das Muster noch etwas zu verstärken, habe ich mit Textilsprühfarbe nachgeholfen. Die Farbe hatte ich ja aus Dänemark mitgebracht und noch nicht wirklich ausgetestet. Im trockenen Zustand hätte man das Freezerpaper auch aufbügeln können, dann wären zumindest die gesprühten Dreieckte scharf geworden, aber ich habe hier einfach so ohne Planung gearbeitet und das ist mir am Liebsten.

Dreieck-Druck, Sonnendruck ©müllerinart
Fast genauso ohne Planung, jedenfalls ohne Schnittmuster entstand dann aus dem bedruckten  SnapPap der Boden für eine neue Tasche. Das Material ist wirklich witzig. Es lässt sich wie Papier bearbeiten, aber auch nähen und ist äußerst stabil. Der obere Teil der Tasche besteht aus schönem festen Möbelstoff.

Dreieck-Druck, Sonnendruck ©müllerinart
Eigentlich wollte ich ja die Insektentasche reparieren, sie liegt immer noch unvollendet da. Dafür habe ich jetzt eine neue Tasche mit Dreiecksmuster. Mit der werde ich morgen über die Frankfurter Buchmesse laufen. Vielleicht läuft mir ja jemand von Euch über den Weg?

Dreieck-Druck, Sonnendruck ©müllerinart
Habt ihr gesehen, die Blogtour zu meinem "Bunte BÜCHER" Buch ist schon zur Hälfte vorbei, im HAUPTMAGAZIN gibt es hier eine schöne Zusammenfassung und immer noch die Gelegenheit eins von zehn Büchern zu gewinnen!

Alle eure Dreiecks- und Zickzackmuster sammle ich den ganzen Oktober über in dieser Liste. Übrigens, heute ist Muster-Mittwoch Nr. 247... in drei Wochen gibt es was zu feiern!

Freitag, 6. Oktober 2017

Müllerin Papiere

Papier nach Müllerin Art ©muellerinartWusstet ihr eigentlich schon, dass es jetzt Geschenkpapier nach Müllerin Art gibt? Ich hatte es vor kurzem schon angedeutet, aber da waren noch nicht alle Motive erhältlich. Nun gibt es sechs verschiedene Papiere mit meinen liebsten Mustern, die in den letzten Jahren entstanden sind in wunderbarer Druck-und Papierqualität. Als Geschenkpapier viel zu schade, aber zum Buchbinden, Werkeln und Basteln perfekt.

Papier nach Müllerin Art ©muellerinartGanz neu sind die Schneeflocken, die aus diesem Siebdruckmuster entstanden sind. Da können wir uns doch auf den Winter freuen, oder?

Papier nach Müllerin Art ©muellerinart
Ich freue mich besonders, dass ich mich nicht um Verkauf und Versand kümmern muss.
Da entwerfe ich doch lieber neue Muster. Die Papiere und noch viele viele andere wunderschöne gibt es bei Karins Geschenkpapier. Vorsicht Papierjunkies, extem suchtgefährlich!
Was würdet ihr damit machen, außer Geschenke einpacken ?

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Zick-Zack-Schnipp-Schnapp (Muster-Mittwoch 246)





ZickZack Muster ©muellerinart



Der Oktober beginnt zackig. Das Muster-Mittwoch-Motto für diesen Monat: Dreieck- und ZickZack. Diese einfachen geometrischen Muster waren bisher noch nie im Vordergrund, das wird jetzt endlich Zeit, denn sie sind so vielfältig. Ich nähere mich dem Thema mit Papier und Schere.

ZickZack Muster ©muellerinart

Freezerpaper – weil es schön dünn und gleichzeitig beschichtet ist, lässt sich gut falten und später als Schablone verwenden. Im Zick-Zack gefaltet, einfache Dreiecke eingeschnitten, entfalten sich im Sonnenlicht dreidimensionale Muster,

ZickZack Muster ©muellerinart

ZickZack Muster ©muellerinartZickZack Muster ©muellerinart

ZickZack Muster ©muellerinart

ZickZack Muster ©muellerinart

bis ein ganzer Muster-Haufen vor mir liegt, und der Boden mit den ausgeschnittenen Dreiecken bedeckt ist.

ZickZack Muster ©muellerinart

Erste Druckversuche mit Gelliplate und Siebdruckrahmen sind im Vergleich zu den dreidimensionalen Faltungen etwas flach. Klar, wenn einfach eine Dimension plattgedrückt wird.

ZickZack Muster ©muellerinartZickZack Muster ©muellerinart


Aber das ist ja nur der Zick-Zack-Start, die Geschichte geht weiter, aber zeige ich erst nächste Woche.

ZickZack Muster ©muellerinart

Und ihr? Wie nähert ihr euch dem neuen Musterthema? Zeigt es:

Mittwoch, 27. September 2017

Das lange Leben der Insekten (Muster-Mittwoch 245)




Insekten leben nicht lange, normalerweise.
Normalerweise trägt man sie auch nicht mit sich herum, hängt sie nicht über die Schulter, belastet sie nicht mit Einkäufen, schmeisst sie nicht ins Auto und erst recht nicht von Zeit zu Zeit in die Waschmaschine. Trotz der extremen Lebensumstände haben diese speziellen Insekten schon das hohe Alter von sechs Jahren erreicht.



Anfang September 2011 hatte ich mir eine Krabbelviecher-Tasche genäht und im Blog gezeigt, Damals waren die Flügel noch glatt, die Stoffe schön sauber, die Stickereien zwar bewußt ungleichmäßig, aber frisch und neu:





Sechs Jahr später hat der Falter Falten,




der Grashüpfer nur noch ein Auge



und das Taschenfutter Löcher. So ist das mit dem Alter, trotzdem liebe ich die Tasche immer noch sehr. Zu sehr, um sie auszusortieren. Eine gründliche Erholungskur wäre nötig und steht oben auf der Liste... wenn ich mal wieder zum Nähen komme.






Frisch inspiriert hat mich auch ein neues Buch, das ich im Tausch gegen meins bekommen habe. Vanessa "art van mil" hat zeitgleich mit mir ihr erstes Buch herausgebracht.



Unsere beiden Bücher sind sich ein wenig ähnlich und ergänzen sich gut. Vanessas Buch ist auch ein "buntes Buch": Es gibt es unterschiedliche Druck- und Färbetechniken für Stoffe und Kunstleder, die zu Taschen verarbeitet werden. Bei mir gibt es Drucktechniken auf Papier, das zu Büchern verarbeitet wird. Shibori und Marmorieren sind zwei Techniken, die ich noch nie ausprobiert habe und die sich auch wunderbar für Bucheinbände verwenden lassen. Die beiden Techniken stehen auch ganz dick auf meiner "Unbedingt-Machen-Wollen-Liste".



Vanessas Buch gibt es auf ihrem Blog bis zum 1. Oktober zu gewinnen. Vanessa ist Anfang Oktober auch bei meiner Blogtour dabei (auch mein Buch kann man gewinnen!)



Die mitgelieferten Schnittmuster aus "Stoff und Farbe" will ich auch unbedingt ausprobieren. Aber ich hatte schon mal gesagt, dass ich in diesen Wochen eigentlich zu gar nichts komme? Deshalb gibt es heute von mir auch keine frischen Insektenmuster, sondern nur alte Insekten.

Das schöne Insektenbuch auf dem ersten Bild ist übrigens das hier. Das steht schon ein wenig länger in meinem Regal, wirklich gelesen habe ich es gar nicht. Manche Bücher mag ich einfach nur streicheln und durchblättern, wunderschön und wertvoll ist es gestaltet.

Aber ihr habt bestimmt noch schöne Krabbelmuster für mich, oder? Dann verlinkt sie in der September-Liste. Das wars schon wieder für diesen Monat, nächsten Mittwoch ist schon Oktober. Nach den recht konkreten Themen der letzten Monate wünsche ich mir für Oktober ein einfache geometrische Muster: DREIECK- und ZICKZACK-MUSTER. Bin gespannt, was euch dazu einfällt, in Vanessas Buch finde ich auch Inspirationen dazu.

Mittwoch, 20. September 2017

Bunte Bücher Werkstatt und Silberfischchen (Muster-Mittwoch 244)

Bunte Bücher Werkstatt ©muellerinart




Trubelige Festwochen im September: Geburtstagsfeiern in der Familie und dieses Jahr auch Buchparty! Das café parl*or in Köln-Dellbrück haben wir am Montag in eine gemütliche Bunte-Bücher-Werkstatt verwandelt und mit bunter Bowle auf mein buntes Buch angestoßen!

Ein rundum gelungener Abend mit drei verschiedenen Stationen, um erste Projekte aus dem Buch auszuprobieren: Stempel schnitzen, Papiere bedrucken und Hefte heften...

Bunte Bücher Werkstatt ©muellerinart

Bunte Bücher Werkstatt ©muellerinart

Bunte Bücher Werkstatt ©muellerinart

26 kreative Damen, darunter einige Bloggerinnen und Workshop-Teilnehmerinnen stürzten sich auf die Schnitzmesser und Falzbeine und ließen sich inspirieren. Sehr sehr nett war es!
Bevor ich nun die restlichen Materialien wieder zurück räume, schnitze ich mir auch noch einen Stempel, wozu ich an dem Abend gar nicht gekommen bin.

Silberfischchenstempel ©muellerinartIm Bücherregal steht eine schöne alte Tierkunde-Schulbuch-Reihe aus der Schulzeit meiner Schwester, die ich schon zu Kinderzeiten immer gerne angeschaut habe. Dr. Rolf und Grete Dircksen: TIERKUNDE, Band 2: "Wirbellose Tiere" geht intensiv und mit schönen Illustrationen auf mein September-Thema "Insekten" ein.
Fast am Anfang der Insekten-Ordnung stehen die Zottenschwänze. Ein nettes Motiv, um nochmal schnell das Schnitzmesser zu schwingen,

Silberfischchenstempel ©muellerinart






und ein Muster daraus zu drucken. 

Silberfischchenstempel ©muellerinartWitzigerweise handelt ein uralter Blogpost von mir auch von Silberfischen und Stempelschnitzen, in all den Jahren einer meiner beliebtesten Posts. Ich glaube, das liegt daran, dass Leute über die Suche nach "Silberfischchen" bei mir landen, obwohl sie eigentlich ihre Schädlinge loswerden wollen.
Silberfischchen finde ich gar nicht eklig, ab und zu begegnet mir Nachts eines dieser lichtscheuen Wesen im Bad und verschwindet schnell wieder in einer Ritze.

Weil am Montag immer wieder die Frage nach meinem Stempelmaterial aufkam: Ich schnitze meine Stempel am liebsten aus diesem Material, aber das steht auch alles im Buch! Das tolle amerikanische Material, von dem ich 2011 berichtete gibt es leider nirgendwo mehr.

https://www.haupt.ch/magazin/mitmachen-gewinnen/bunte-buecher-auf-tour/

Gestern hat nun auch die Blogtour zu meinen Buch begonnen. Svea zeigt mein Buch und meine Muster mitten in ihrer wunderschönen Pariser Welt, schaut mal rein und dann geht es morgen weiter mit Dorthe von lalala, die am Montag auch bei der Bücher Werkstatt dabei war.

Eure Insektenmuster sammle ich den ganzen September hier.

Mittwoch, 13. September 2017

Insekten-Symmetrie (Muster-Mittwoch 243)

Insektenmuster ©muellerinart


Letzte Woche habe ich noch gezweifelt, ob ich im September überhaupt zu Mustern komme, aber das alte dänische Insektenbuch war so inspirativ, da konnte ich nicht anders.
Schmetterlingsflügel-Schemata lockten mich zum Ausschneiden.

Insektenmuster ©muellerinart

Freihand und ohne Vorzeichnung aus einem gefalteten Papier zur Hälfte ausgeschnitten,
entfalten die Schmetterlinge ihre Flügel,

Insektenmuster ©muellerinart

und lassen sich als Schablone benutzen. Schmetterlinge alleine sind mir zu lieblich, also kamen Käfer dazu.

Insektenmuster ©muellerinart

Auch Käfer sind symmetrisch und deshalb perfekt im Papierschnitt zu schneiden, diesmal mit Vorzeichnung und etwas mehr Details.

Insektenmuster ©muellerinart

Das Papier doppelt gefaltet, vermehrt die Käfer und macht eine Mustervorlage aus ihnen.

Insektenmuster ©muellerinart

Insektenmuster ©muellerinart

Solche Seiten entstehen dann, wenn ich eigentlich gar keine Zeit habe und machen mich total glücklich, viel mehr als aufräumen oder Kuchen backen.

Insektenmuster ©muellerinart


Insektenmuster ©muellerinart

Mein Skizzenbuch ist übrigens ein kleines Jahreszeiten-Buch wie ich sie in meinem Bunte-Bücher-Buch zeige. Eine erste Variante eines Sommer-Buchs, die es dann nicht ins Buch geschafft hat und auch im Sommer nicht voll geworden ist.

Insektenmuster ©muellerinart 

Das Buch ist nun also wirklich endlich da, zwei dicke Pakete kamen gestern hier an.
Ab nächste Woche startet eine Bunte-Bücher-Blogtour. Schaut bei beim Haupt-Verlag, dort findet ihr den ganzen Tour-Plan und außerdem gibt es zehn Bücher zu gewinnen!

Alle Insektenmuster sammle ich den ganzen September hier.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails